„Ob Du denkst, Du kannst es oder Du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall Recht behalten.“

Henry Ford

Bevor wir irgendetwas machen, müssen wir uns vorstellen, es zu tun zu können. Diese Vorstellung resultiert unter anderem aus unseren Erfahrungen, unserem Wissen, unserer Kreativität und Phantasie und aus unserer Intuition. Gerade die letzteren werden immer dann blockiert, wenn wir uns unserer Möglichkeiten entweder nicht bewusst sind oder uns emotional und/oder mental blockieren. Diese Blockade drückt sich dann in Sätzen aus wie: "Das schaffe ich doch nicht!" oder auch "Das kann ich nicht!".

Genau hier setzt Mentaltraining an. Mit diesem exzellenten Mittel können wir unsere Wahrnehmung, unser Denken und Fühlen und somit auch unsere Möglichkeiten verändern und erweitern. Mentaltraining kann helfen beim:

  • Umgang mit Stress und somit der Burnoutprävention
  • Erbringen von (Höchst-)Leistung allgemein und zu einem bestimmten Zeitpunkt
  • Gestalten eines entspannteren und erfüllenden Lebens

Insofern kann jeder von Mentaltraining profitieren, da wir alle in der Lage sind, unseren Horizont zu erweitern und dazuzulernen und so unsere Gestaltungskraft noch mehr zu nutzen. Im Idealfall leben wir dann gelassener und mit dem Bewusstsein, dass alles genauso sein darf, wie es ist und wir es gleichzeitig verändern können, wenn wir es wollen.

"Alles fängt im Kopf an: Gesundheit, Glück, Erfüllung - kurz: das ganze Leben, wie wir es wahrnehmen und empfinden. Deswegen hat auch jeder die Verantwortung dafür, wie er sein Leben empfindet und letztendlich gestaltet."

Anonymus